Wochenrückblick 32-2022

enthält Werbung durch Verlinkungen und Markennennung

Wie immer findest du bei Andrea den Samstagsplausch. Bei Denise findest du ein tolles Rezept für eine Pflaumentarte und antetanni teilt mit dir ihre TOP 7.

Zwischen den Texten Fotos der Woche

Vereinsleben – rechts das Novemberkind

1.Lesen

Jeden Tag ein halbes Stündchen lesen , hatte ich mir vorgenommen. Es blieb bei diesem Vorsatz. Erst heute Morgen fand ich wieder Zeit .

Angelesen habe ich „Milde Gaben“ von Donna Leon und “ Der böse Hirte“ von Jefferey Deaver.

2.Hören

Während der Büroarbeit habe ich viel Queen, David Bowie und U2 gehört.

3. Flimmerkiste

Videoabend ..ein Relikt aus alten Zeit…gibt es bei uns auch, wenn wir streamen. Bei Netflix war es diese Woche „Aquaman“.

4. Genuss

Das mehrstündige Frühstück mit der Löwentochter am Samstag.

Das tägliche, morgendliche Frühstück mit dem Novemberkind.

5. Erlebnis

Viele kleine Erlebnisse habe die Woche schön gemacht. Die Kollegin die mir spontan ein Päckchen Cappucchino mit zur Arbeit bringt, das Lob einer Fremden, meine Lymphdrainagen, die Geburtstagfeier meiner Freundin ( wow du jetzt auch mit einer 5), Nachrichten meiner Kinder, Gespräche mit Menschen die mir begegnen, der Vortrag eines Historikers

Die Bastelfee überrascht mit einem Bild für meine Gruppentüre

6.Webfundstücke

Monatszusammenfassung von Christina

7. Hobby

Geschichte ist auch eine meiner Leidenschaften und so habe ich diese Woche, anstatt zur Chorprobe gehen, mir den ersten Teil eines Vortrages zum Thema “ Führer gesucht – wie die Weimarer Zeit uns heute noch beeinflusst) angehört. Ich könnte jetzt ewig über die Erkenntnisse schreiben, doch ich will dich nicht langweilen.

Erinnerungen an 2013 ,Kartoffeln stoppeln

Schön, dass du mich besucht hast.

Werbung

3 Gedanken zu „Wochenrückblick 32-2022

  1. Deine Woche liest sich angenehm. Beim lesen hänge ich hinterher. Und meine Rezensionen vertrocknen im Rechner, ohne das ich sie veröffentliche. Ich muss endlich diesen Stein aus meinem Hirn wegrollen, der all meine Aktivitäten verhindert. Es wird Zeit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

    1. Es ist ein blöder Spruch aber : “ alles hat seine Zeit“ und somit auch der Stein in deinem Hirn. Blockiert zu sein ist wirklich nicht einfach. Ich werde oft auf mich selber wütend, wenn ich blockiert bin und nicht meinen eigenen Ansprüchen gerecht werde. Aber so ist es mit den Steinen im Hirn.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.